Eis selber machen

Tolle Tipps und Rezepte für leckeres Eis

Eis selber machen

Eis selber machen

Eis selber machen

Wir lieben Eis. Ungefähr 7,8 Liter konsumiert jeder Deutsche davon jährlich. Auffällig dabei ist: Den größten Teil davon verspeisen wir in den eigenen vier Wänden und nicht etwa in der Eisdiele um die Ecke. Der Anteil an Fertigprodukten aus dem Supermarkt überwiegt also deutlich und damit ebenso eine gewisse Ungewissheit gegenüber der Inhaltsstoffe beim Verbraucher.

Warum eigentlich Eis selber machen?

Trotz des häufigen Einsatzes von Geschmacksverstärkern ist selbstgemachtes Eis dem aus dem Supermarkt geschmacklich in meinen Augen überlegen, da in vielen Fällen nur minderwertige Zutaten verwendet werden. Was gibt es zudem schöneres, als einen gemütlichen Kochabend mit Freunden, oder dem Partner zusätzlich noch mit einem leckeren, selbstgemachten Eis abzurunden? Ihre Gäste werden staunen und den Hut vor Ihnen ziehen.

Zudem ist die Herstellung absolut kein Hexenwerk, da man für viele Rezepte nur eine handvoll Zutaten benötigt. Unter Verwendung einer hochwertigen Eismaschine wird die Konsistenz des Endproduktes zwar deutlich cremiger, aber im Grunde braucht man neben einer funktionsfähigen Tiefkühltruhe nur etwas Zeit und Geduld.

Hochwertiges Eis aus dem Supermarkt ist zudem teuer. Wer sein Eis selber macht, der kann einiges an Geld sparen und ist zudem nicht abhängig von den Ladenöffnungszeiten.

Eis selber machen: Ideal für Allergiker

Stark verarbeitete Lebensmittel haben mittlerweile einen großen Anteil an unserer täglichen Ernährung. Die Folge: Seit Jahren steigt die Anzahl der Allergiker und Neurodermitiker kontinuierlich an. Für viele Menschen ist es aus diesem Grund wichtig, die Inhaltsstoffe von gekauften Lebensmittel genau zu kennen. Zwar müssen Lebensmittel aus dem Supermarkt entsprechend gekennzeichnet sein, doch die teils kryptische Beschriftung ist oftmals ein Verunsicherungsgrund für viele Allergiker. Spätestens beim Gang in die lokale Eisdiele bleibt einem nichts anders übrig, als nach den verwendeten Zutaten und Inhaltsstoffen zu fragen. Bei ungeschultem Personal kann dies leider auch negative Folgen haben.

Neben Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen sind die folgenden Inhaltsstoffe/Zutaten zumeist Auslöser für allergische Reaktionen:

  • Laktose
  • Ei
  • Soja
  • Nüsse
  • Diverse Früchte
  • Gluten

Wer sein Eis also nicht regelmäßig und für viel Geld im Biomarkt kaufen möchte, für den ist es eine hervorragende Alternative sein Eis selber zu machen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Wer sein Eis selber machen möchte hat quasi unendlich viele Möglichkeiten bezüglich Zutaten und Geschmack. Auf dieser Seite hier finden Sie nur eine kleine Auswahl an beliebten und gängigen Eisvariationen. Hobbykoche werden sehen, dass mit etwas Kreativität und Geschick die tollsten Geschmacksrichtungen entstehen können. Ein Eis aus dem Supermarkt kann da qualitativ nicht mithalten.

Quelle: Focus

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>